2. tag - die anfangsmotivation

am anfang ist immer alles ganz einfach. man hat einen vorsatz und den kann man prima durchhalten. ich nuckele jetzt auch schon am 2. liter wasser, habe zwischendurch nichts genascht und mich heute früh und heute mittag mal so ernährt, wie ich es im groben ansatz von sis mitbekommen habe.

 

ich weiß, dass ich mich heute abend ablenken kann. ich will einen schnitt für ein weihnachtsfeieroutfit vorbereiten, das hoffentlich meine rundungen ein bisschen kaschiert, damit ich mich nicht ganz so fett fühle, neben diesen ganzen fahrradspeichen von spielerfrauen - gut, ein paar mädels haben auch schöne weibliche figuren, aber das meiste sind dann doch fahrradspeichen.

 

und da ich bis dahin (11 tage) bestimmt schon 20kilo abgenommen habe (achtung, ironie) sehe ich dann im gesicht auch schon nicht mehr so aufgequollen aus und werde sie alle umhauen wenn ich elfengleich in den saal schwebe - oder wie heißt das tier mit dem langen rüssel?

 

heute abend gibt es gefüllte paprika. aus was für ideen man kommt, wenn etwas neu ist. warte jetzt schon auf dem tag, an dem mir müsli mit soja-milch aus den ohren rauskommt.  

4.12.07 14:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung