1. tag - der entschluss

heute früh stieg ich auf die waage, es waren gemütliche 144,8 kg. das macht bei meiner körpergröße einen erschreckenden bmi von 43,3. das traue ich mich nicht mal meinem freund oder meinen eltern zu erzählen. ich schäme mich dafür.

ich sehe es ja ein, die letzten 20 kilo habe ich einfach ignoriert. sie kamen konstant - vielleicht durch die schilddrüse(?) - aber untaufhaltbar. kein ww hat mehr geholfen und meine fressatacken ließen sich auch nicht mehr in den griff bekommen.

so, was also tun? mein arzt sprach heute früh von einem magenband. muss das wirklich sein? ich habe nicht das gefühl, dass ich zu viele mengen esse, nur zu viel süßes und ich glaube, dagegen hilft ein magenband dann auch nicht mehr viel.

also, was tun? heißhunger vermeiden. aber wie? habe heute von insulin-trennkost gelesen. wieder ein neues ernährungskonzept, aber er scheint mir vorerst schlüssig. werde es einfach mal testen. solange es kein jojo gibt, kann es ja nicht schlimm sein.

habe ein buch bestellt und im prinzip fange ich mit dem groben heute abend schon an. keine kohlenhydrate zum abendessen. heißt für mich heute rührein mit krabben - lecker. und morgen früh dafür umsomehr von dem zeugs. auch lecker.

muss das jetzt durchziehen sonst platze ich. muss mir jetzt schon meine hosen selber nähen, weil ich keine mehr finde. andere schaffen das doch auch. habe schon mal 15kg abgenommen. dann mich selber bemogelt und aufgegeben. nicht noch mal. erstes ziel, die magischen ww 10% sind bei mir 130,3kg. dann ist mein bmi wieder unter 40 und ich passe vielleicht mit meinem breitarsch wieder in meine sachen rein.

jetzt gleich heute anfangen. nicht erst auf morgen oder übermorgen warten, bis das buch da ist. keine letzte sünde beim theater mehr. die hatte ich schon letzte woche. und die woche davor ... und die woche davor.

3.12.07 17:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung